Worte des Glücks

Worte des Glücks

Zum Glück gibt es die glücklichen Momente im Leben. Was könnte das sein und es ist nicht unbedingt der Lottogewinn: ein Lächeln, ein Sonnenaufgang, ein Sonnenuntergang, ein Regenbogen, ein Naturerlebnis, Liebe, ...

"Die wahren Lebenskünstler sind bereits glücklich, wenn sie nicht unglücklich sind." Jean Anouilh

"Die Vorstellungskraft ist die erste Quelle menschlicher Glückseligkeit." Giacomo Graf Leopardi (1798-1837), italienischer Dichter, Essayist und Philologe

"Glück ist Selbstgenügsamkeit." Aristoteles

"Glück entsteht oft durch Aufmerksamkeit in kleinen Dingen, Unglück oft durch Vernachlässigung kleiner Dinge." Wilhelm Busch

"Es gibt zwei Wege, um glücklich zu sein: Wir verringern unsere Wünsche oder vergrößern unsere Mittel. Wenn du weise bist, wirst du beides gleichzeitig tun." Benjamin Franklin (1706-1790), US_amerikanischer Politiker, Erfinder und Schriftsteller

"Anteilnehmende Freundschaft macht das Glück strahlender und erleichtert das Unglück." Marcus Tullius Cicero

"Wenn du einen Menschen glücklich machen willst, dann füge nichts seinem Reichtum hinzu, sondern nimm ihm einige von seinen Wünschen." Epikur von Samos

"Wenn man glücklich ist, soll man nicht noch glücklicher sein wollen." Theodor Fontane (1819-1898)

"Bei Lichte besehen sind Ruhe und Glück überhaupt dasselbe." Theodor Fontane (1819-1898)

"Ein Augenblick des Glücks wiegt Jahrtausende des Nachruhms auf." Friedrich II. der Große

"Das schönste Glück des denkenden Menschen ist, das Erforschliche erforscht zu haben und das Unerforschliche zu verehren." Johann Wolfgang von Goethe

"Willkürlich handeln ist des Reichen Glück." Johann Wolfgang von Goethe

"Wie glücklich viele Menschen wären, wenn sie sich genauso wenig um die Angelegenheiten anderer kümmern würden wie um die eigenen." Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799), deutscher Physiker und Meister des Aphorismus

"Die meisten Menschen sind so glücklich, wie sie es sich selbst vorgenommen haben." Abraham Lincoln

"Glück achtet nicht auf die Zeit." Alexander Gribojedow (1795-1829), Wehe dem Verstand, 1. Akt 3. Szene/Sophia

"Kleines Glück ist auch Glück." Rainer Kaune

"Durch die Brille der Selbstverständlichkeit ist kein Glück zu sehen." Rainer Kaune

"Wir bedürfen wenig, wenn wir unglücklich sind; unersättlich macht uns nur das Glück." Lebensweisheit

"Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, deren Geheimnis aber ist der Mut." Perikles (ca. 490-429 v. Chr.), griechischer Staatsmann

"Das Glück ist eigentlich der Schlüssel aller unserer Gedanken." Carl Hilty (1833-1909), Schweizer Philosoph und Staatsrechtler

Kleines Glück

Mögest du glücklich sein
gerade heute
an diesem ganz normalen Tag
das besondere erkennen,
das kleine Geschenk,
nur für dich.
Auf dass du weiter gehen kannst
durch diesen Tag
als hätte gar nichts sich verändert
- nur das Lächeln auf deinem Gesicht.
Irischer Segenswunsch

"Glück ist, auch das zu lieben, was man tun muss, und nicht nur das, was man tun will." Englisches Sprichwort

"Der Anblick eines wahrhaft Glücklichen macht glücklich." Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832) - deutscher Dichter

"Das Glück liegt in uns, nicht in den Dingen." François de La Rochefoucauld (1613-1680), französischer Schriftsteller

"Glück besteht aus einem soliden Bankkonto, einer guten Köchin und einer tadellosen Verdauung." Jean-Jacques Rousseau (1712-1778), frz. Schriftsteller, Philosoph & Pädagoge d. Aufklärung

"Niemand kann mich zwingen, auf seine Art glücklich zu sein, sondern ein jeder darf seine Glückseligkeit auf dem Wege suchen, welcher ihm selbst gut dünkt, wenn er nur der Freiheit anderer, einem ähnlichen Zwecke nachzustreben, nicht Abbruch tut." Immanuel Kant (1724-1804), dt. Philosoph d. Aufklärung

"Jemanden glücklich machen, ist das höchste Glück." Theodor Fontane (1819-98), dt. Erzähler

Weitere Glücksworte.

Gerne veröffentliche ich hier auch Ihre Worte des Glücks - bitte schicken Sie sie mir.

Bücher über Worte des Glücks